Clubmeisterschaft Team Huber in Pole-Position, CC Kaltbrunn Selection legt in der Hallenmeisterschaft vor

Clubmeisterschaft Finalrunde
In einer Round Robin wurden die vier Finalisten für die Clubmeisterschaft 2016/2017 des Curling Club Glarus ermittelt. In der Finalrunde spielte das erstplatzierte Junioren-Team gegen das zweitplazierte Team von Thomas Huber und den direkten Einzug in den Final. Was ihnen in der Round Robin gelang konnten die Junioren nicht wiederholen. Nach einem spannenden Spiel mussten sie sich mit 8:5 dem Team Huber geschlagen geben.

Im zweiten Spiel setzte sich das drittplatzierte Team von Hansjörg Schneider gegen das Team Uznach mit 6:4 durch. Der zweite Finalteilnehmer wird nun im Spiel Junioren gegen das Team Schneider ermittelt. Eine intressante Begegnung da die Junioren in der Round Robin nur vom Team Schneider besiegt wurden. Zwischenstand:

Team Huber: 1. Finalist Clubmeisterschaft
Team Junioren und Team Schneider: Qualifikationsspiel um 2. Finalplatz
Team Uznach: Qualifiziert für Spiel Rang 3 und 4

Hallenmeisterschaft nach Runde 1
Drei Glarner Team’s treten in der Hallenmeisterschaft im Teamwettkampf gegen die Team’s der Kaltbrunn Selection an. Kaltbrunn Selection konnte in der ersten Runde 2 der 3 Spiele gewinnen und in Führung gehen. Einzig das Damen Team des CC Glarus konnte sein Spiel siegreich gestalten.  Zwischenstand nach 3 Spielen:

  1. CC Kaltbrunn Selection: 4 Punkte, 26 Steine, 14 End
  2. CC Glarus: 2 Punkte, 13 Steine, 10 End