Team Huber dominiert 9. Glarner Kantonalbank-Trophy

Bei schönstem «Frühlingswetter» und besten Eisverhältnissen wurde die 9. GLKB Trophy, am Wochenende vom 06./07. Januar 2018, ausgetragen. 4 Teams aus den Kantonen Basel, Schaffhausen, St. Gallen und Zürich sowie 8 Glarner-Teams kämpften an diesem zweitägigen Turnier um den Sieg. Gespielt wurde in 2 Gruppenspielen, 2 Spielen nach Rangliste und einer Finalrunde für die besten sechs Teams auf jeweils 8 End.

Auf dem Foto das Siegerteam teamglarus.ch, von links nach rechts :
Reto Stauffacher, Thomas Huber Skip, Marco Faoro und Fabian Oechslin

Das Team des CC St. Gallen Bär und die drei Teams Belvédère, teamglarus.ch und Spälty vom CC Glarus, konnten sich über alle Runden in der vorderen Tabellenhälfte halten und sich so die Finalteilnahme sichern. Die Teams CC Dolder Turicum und CC Region Basel steigerten sich kontinuierlich und konnten sich die beiden anderen Finalplätze sichern. CC Region Basel konnte sich dank dem Sieg über CC Glarus Dani Hösli im letzten Moment vor CC Schaffhausen Munot schieben, welche sich in der vierten Runde gegen Team CC Glarus Spälty ein Unentschieden erspielten. Dadurch fehlte ihnen am Ende ein Punkt, um in die Finalrunde vorzustossen.

Sowohl die Teams CC Glarus Belvédère, teamglarus.ch und die Teams CC St. Gallen Bär, CC Dolder Turicum, welche in den jeweiligen Partien der 4. Runde ebenfalls Unentschieden endeten, trafen in der Finalrunde nach Zwischenrangliste nochmals aufeinander. Während die Begegnung zwischen CC St. Gallen Bär und CC Dolder Turicum erneut mit den letzten Steinen Unentschieden endete, machte teamglarus.ch den Sack zu und bezwang das Team CC Glarus Belvedere mit einem Stein Vorsprung. Teamglarus.ch mit Thomas Huber (Skip), Marco Faoro (Lead), Reto Stauffacher (Second) und Fabian Oechslin (Third), holte sich damit den Turniersieg. Herzliche Gratulation. CC Glarus Belvédère durfte sich über den zweiten und CC Basel Region über den dritten Rang freuen.

Barbara Nievergelt und ihr Curling Stübli Team sorgten für das leibliche Wohl. Nach der ersten Spielrunde wurde ein reichhaltiges Aufschnittplättli und am Abend Fondue Chinoise serviert.

Das spielleitende Team Fladi und natürlich der ganze CC Glarus bedankt sich speziell beim Turniersponsor Glarner Kantonalbank und bei allen teilnehmenden Teams, bei Barbara Nievergelt und ihrer Küchencrew sowie bei Eismeister Gianni für eine gelungene GLKB-Trophy 2018.