Unsere Junioren sind Vice-Weltmeister!!!

Marco Hösli, Philiph Hösli, Marco Hefti und Jannis Spiess gewinnen im kanadischen Liverpool sensationel die WM-Silbermedaille. Im Final müssen sie sich 9:4 vom Gastgeberteam aus Kanada geschlagen geben. 

Freuen sich über die Silbermedaille: Die Jungs aus Glarus mit Coach Rolf Hösli

Nervenstark zur Medaille

Nach einer 6:9 Startniederlage gegen Norwegen folgte der erste Sieg mit 7:6 gegen Italien. Im dritten Spiel wartete der grosse Turnierfavorit Kanada. 3:8 ging das Spiel gegen den amtierenden Juniorenweltmeister verloren. Nach drei Siegen gegen Schweden, China und Neuseeland war die Finalrunde wieder erreichbar. 

Gegen die Schotten musste man als Verlierer vom Eis. Mit einem 7:6 Sieg gegen die USA und einem 6:5 Sieg gegen Deutschlang wurde der Finalrundenplatz herausgespielt. Vier der sechs Siege wurden jeweils mit einem Stein Unterschied gewonnen was auf die Nervenstärke unserer Junioren zurückzuführen ist. 

Im Semi-Final wartet erneut das erfolgreiche Team des schottischen Skip Ross Whyte. Dieser galt als grosser Favorit konnte er doch alle Vorrundenspiele gewinnen. Doch auch dieses Spiel konnte unser Team, wenn verwunderts, äusserst Knapp mit einem Stein Unterschied 10:9 gewinnen.

Das Finalspiel

Juniorenweltmeister Kanada mit Skip Tyler Tardi war nun die grosse Herausforderung im Finalspiel. Nach einem offenen Spiel in den End 1 bis 3 konnten die Kanadier ein 3er Haus schreiben und gingen im 4. End 5:1 in Führung. Mit zwei gestohlenen Steinen im nachfolgenden End war eine mögliche Vorentscheidung gefallen. Marco Hösli und sein Team können diesen Rückstand nicht mehr ausgleichen und mussten im Final als Verlierer vom Platz.