CC Glarus darf einmal mehr unserem Rios für einen Meistertitel gratulieren

Die Mixed Meisterschaft wurde in einem Tripple Knock Out ausgetragen und Glarus mit Martin Rios, Elena Stern, Romano Meier und Manuela Netzer zogen von Beginn weg durch. Sie qualifizierten sich nach drei Spielen für die Viertelfinals und verwiesen im Final Limmattal mit Michèle Jäggi, Mario Freiberger, Stephanie Jäggi und Paddy Käser auf den Silberplatz. Im Bronzespiel standen Uzwil mit Reto Gribi, Ursi Hegner, Matthias Perret und Nina Ledergerber gegen Thun Regio, Christian Bangerter, Sandra Born, Daniel Inversini und Daniela Gygax gegenüber. Uzwil sicherte sich die Bronzemedaille. Der Schweizer Meister der Mixed ist für die WM vom September in Kuzan, Russland qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch und Gratulation zum Schweizer Meister Mixed.

Mixed_SM_16
Martin Rios, Elena Stern, Romano Meier und Manuela Netzer

Bericht: Bruno Oswald

Glarner Curling Nachwuchs schliesst Saison „on Tour“ ab

Beim Curlingclub Glarus ist die Förderung der nächsten Generationen Tradition.  So trainierten auch in der vergangenen Saison 15/16 die Teilnehmer der jüngsten Kategorie bei viel Spass und Spiel die Techniken dieser Sportart. Das Training, jeden Mittwoch um 17.00 Uhr, fand  bei sehr guten Eisverhältnissen und unter verantwortungsvoller  Anleitung statt.  Mit Begeisterung und  Motivation trugen die Cherry Rocker`s (so wird die kleinste Curlergeneration genannt)  stetig zum eigenen Fortschritt bei.  Als Folge spielte das Team  zum Jahreswechsel im Tagesturnier in Wetzikon erfolgreich um Punkte, Ends und Steine, vor allem aber um dabei Freude am Teamsport auszuleben. Mit dem Erfolg der guten Mitte in der Tasche und genügend Turniererfahrung ging es nun darum, das neugesteckte Ziel vorzubereiten.  Die Teilnahme an der Schweizermeisterschaft in der Kategorie Cherry Rocker stand nun als grosses Ziel zu erarbeiten. Anfangs März fuhr dann das Team Glarus nach St. Gallen. Dort wurde das neue Schweizermeisterpodest gestaltet.  Leider wurde kurzfristig das Team krankeitsbedingt reduziert, so dass die Kräfte des restlichen Teams reichen mussten. Es wurde innert  2 Tagen eine Round Robin mit 7 Games  gespielt, bei dieser sicherte sich das Glarner Team mit Platz 6 einen Achtungserfolg im Mittelfeld. Die frühe Erfahrung solcher Wettkämpfe ist auf jeden Fall wertvoll.  Für eine Medaille hat es diesmal nicht gereicht, aber auch in der jüngsten Kategorie  konnte der Club mit seinem kleinen Einzugsgebiet sich als unbequemer Gegner beweisen.  Mit der Zufriedenheit, die eigenen Ziele erreicht zu haben, schloss das Glarner Team der Cherry Rockers eine spannende und zufriedene Saison ab.

Cherry_Rockers_SM

Für die nächste Saison wünschen wir uns einige Kid`s im Alter von 9-12 Jahren, die Freude an einer Teamsportart haben, welche Körper und Geist gleichsam fordert. Im Herbst 2016 wird wieder ein Schnuppertag stattfinden speziell für die Kids.

Bericht: Urs Guler

Netstaler Kanne

Auch in diesem Jahr fand zum Saisonabschluss des CC Glarus die Netstaler Kanne statt. Elf Glarner Teams und ein Team unseres Partnerclubs Kaltbrunn kämpften an der 61. Austragung des Glarner Traditionsturniers um die Ränge.

Was sich bereits in den Gruppenspielen andeutete, hielt bis zum Schluss an. Das Juniorenteam Flyerfox.ch, das dieses Jahr bereits an der Junioren-Schweizermeisterschaft A mit ihrem vierten Rang überzeugt hatte und deren Mitspieler Phillipp Hösli an der Jugendolympiade in Lillehammer eine Gold- und eine Bronzemedaille gewonnen hatte, war nicht zu schlagen. Ohne einen Punkt abzugeben, gewannen Marco Hösli, Phillipp Hösli, Marco Hefti, Stefan Schuler und Jannis Spiess das Turnier und verteidigten somit ihren letztjährigen Sieg. Auf den weiteren Rängen folgte das Team von Jürg Bamert und das im Finalspiel unterlegene Team um Dani Hösli.

Zwei weitere Höhepunkte fanden am Samstag Abend im Curlingstübli statt. Es war dies der Empfang zu Ehren von Rahel Thoma, die mit ihrem Juniorinnenteam bei der Sportlerwahl Glarnerland ihren Titel Team Nachwuchs aus dem Vorjahr verteidigen konnte und zum andern das Rangverlesen der Clubmeisterschaft 2016. Das dritte mal in Folge heissen die Clubmeister Thomas Huber, Fabian Oechslin, Reto Stauffacher und Marco Faoro. Knapp hinter dem Clubmeister klassierten sich das Team von Dani Hösli und das Team Flyerfox.ch.

Der Curlingclub Glarus bedankt sich bei der Spälty AG als Sponsor der Netstaler Kanne und bei allen Teilnehmern. Ein besonderer Dank möchten wir auch dem Team um Greth Marti für die tolle Bewirtung und Gianni Pennaforte für die hervorragende Eisaufbereitung aussprechen.

Allen eine schöne „eisfreie“ Zeit bis zur nächste Saison.

1. Rang: CC Glarus Team FlyerFox
NK_16_Rang_1

2. Rang: CC Glarus Team Bamert
NK_16_Rang_2

1. Rang: CC Glarus Team Hösli
NK_16_Rang_3

Bericht: Flo Spälty