Neue Bekleidung für Curling Nachwuchs

Durch grosszügiges Sponsoring einiger KMU der näheren Region konnten die Cherry Rockers des Curling Club Glarus neu eingekleidet werden. An einem familiär gestalteten Sponsorenanlass wurde das neue Tenü feierlich eingeweiht. Anwesend waren selbstverständlich auch die Hauptpersonen, die Cherry Rockers des CC Glarus.

Cherry Rockers werden die jüngsten Curling Spieler genannt. Im Alter von 8 – 13 Jahren werden die Mädchen und Knaben in die Geheimnisse des Curling Sportes eingeweiht und sorgen so für den Nachwuchs beim Curlingclub Glarus. Viele erfolgreiche Curlingspielerinnen und -spieler hatten ihre ersten Gehversuche auf dem Eis als Cherry Rockers. Verantwortlich für die Ausbildung der Jungspieler beim Glarner Club ist aktuell Urs Guler. Es wird mit viel Spass und Spiel gearbeitet. Ohne Erfolgsdruck, aber mit Technikgrundlagen verstehen die Kid`s die J+S Sportart mit jeder Stunde auf dem Eis besser.

Dank grossem Engagement konnten verschiedene Sponsoren gefunden werden, die einen finanziellen Beitrag an die neuen Sportjacken im Nachwuchs leisteten. Gross war die Spannung im Bergrestaurant Schwammhöhe bei den eingeladenen Sponsoren, den Eltern und weiteren Gästen vor der Tenüvorstellung. Mit einleitenden Worten bedankte sich Urs Guler bei den Firmenvertretern für ihre finanzielle Unterstützung, Artho Holzbau St Gallenkappel, Roth Bedachungen Schänis, Klarer u Zwicky Kühltüren Bilten, Restaurant Schwammhöhe Glarus, Massiv Sport Netstal. Die Wertschätzung der Investition ist für den Curling Club sehr gross einzustufen. Auf humorvolle Weise übernahm ein Cherry Rocker die Vorstellung des Curling Sportes aus Sicht der Jungspieler. Danach erfolgte die mit Spannung erwartete Präsentation der neuen Vereinsjacken. Die neuen Tenüs lösten bei den Anwesenden begeisterten Applaus aus. Es waren überall nur zufriedene Gesichter zu sehen. Als Überraschung für die Cherry Rockers und auch für deren Eltern wurde aus diesen Reihen noch ein neues Junioren – Team gegründet, mit Jungspielern, die sich die Nomation mit sportlichem Ehrgeiz und Teamgeist erarbeitet haben. Sie werden in der kommenden Saison mit den grossen Steinen C-Liga Turniere bestreiten und Ihre Zukunft auf höherer Ebene gestalten unter dem fachkundigen Coaching von Renè Kubli, der viel Erfahrung weitergeben kann. „Guet Stei“ dem neuen Team . Die übrigen Cherry Rockers sind zu einer weiteren coolen Saison bei den Cherry Rockers eingeladen…… Anschliessend bedankte sich die Juniorenverantwortliche des Vereins Myriam Hösli bei den anwesenden Gästen. Mit einem reichhaltigen Apero und interessanten Gesprächen zwischen Nachwuchs und Sponsoren fand der feierliche Anlass einen würdigen Abschluss.

>>> Bilder Sponsorenanlass

Die Cherry Rockers des Curling Club Glarus trainieren von Oktober bis März jeweils am Mittwoch nachmittags von 17.00 Uhr bis 18.15 Uhr in der Curlinghalle Glarus mit anschliessendem gemeinsamen Apero. Über die Wintermonate wird das eine oder andere Turnier besucht, wo in sportlichem Wettkampf gegen andere Curling Teams gespielt wird. Mit ihrem neuen Tenü werden die Glarner Jungsportler und Jungsportlerinnen sicher für Aufmerksamkeit sorgen. Interessierte Jugendliche sind herzlich zu einem Schnuppertraining eingeladen.

Kontakt: Urs Guler, 079 834 39 70  oder www. ccglarus.ch . Curling ist eine coole Sportart!

 

 

Weltmeisterlicher Empfang

Der Glarner Curling-Weltmeister Martin Rios ist für seinen Erfolg offiziell geehrt worden. Am spontan organisierten Empfang überbrachten Gemeindepräsident Christian Marti sowie Clubpräsident Bruno Oswald die Glückwünsche an den erfolgreichen Sportler sowie dessen Coach Rolf Hösli. Spielerin Jenny Perret sowie Nationaltrainerin Laurence Bidau wurden in Abwesenheit geehrt.

Erfolge hätten für den Curlingclub Glarus Tradition, sagten beide Referenten. Und in der Tat ist die Ausbeute national wie international so eindrücklich wie einmalig: Seit der Jahrtausendwende haben Glarner Curlerinnen und Curler schon vier Olympiamedaillen gewonnen, zwei bei den Erwachsenen und zwei bei Jugendspielen. Der neuste „Plämpel“ von Rios/Perret ist schon das sechste Edelmetall an Weltmeisterschaften – auch hier zur Hälfte bei den Erwachsenen und zur anderen Hälfte bei den Junioren erkämpft. Hinzu kommen 21 Schweizer Meistertitel, an gut der Hälfte davon war Martin Rios beteiligt, dem etliche Clubmitglieder am Empfang ihre Ehre erwiesen. Der 35-jährige Riederner bedankte sich bei allen, die zu seinem Erfolg beigetragen haben – speziell bei seinen Eltern, die im Säli des Restaurants „Höhe“ ebenfalls anwesend waren und sich zusammen mit ihrem Sohn freuten.

Ende April hat der Curlingclub Glarus mit Martin Rios und Jenny Perret im kanadischen Lethbridge WM-Gold in der Disziplin Mixed-Doubles gewonnen. Damit haben die beiden auch die Qualifikation für die Olympischen Spiele von Pyoenchang geschafft. Im kommenden Februar kämpfen in Südkorea lediglich acht Nationen um die Medaillen.

 

Junioren gewinnen SM-Bronzemedaille

Mit Ambitionen auf eine Medaille startete das Junioren A Team des CC Glarus in die Finalrunde der Schweizer Meisterschaft. Mit dem zweiten Zwischenrang nach der Vorrunde konnte sogar vom Meistertitel geträumt werden.

Moral gezeigt

Mit Niederlagen gegen Adelboden, Langenthal,  und Luzern starteten die Glarner äusserst schlecht in die Finalrunde. Trotzdem konnte das Team den Platz im kleinen Final um Rang 3 sichern. Erneut musste gegen das Team aus Luzern die Entscheidung fallen. Das Spiel war an Spannung nicht zu überbieten. Rückstand im 1. End, Vorsprung im 3. End, erneuter Rückstand nach dem 4. End und wieder im Vorsprung nach dem 9. End. Luzern konnte das 10. End für sich entscheiden und glich zum 6:6 aus. Das Zusatzend musste entscheiden. Das Team zeigte nach drei Niederlagen grosse Moral und sichert sich mit einem Stein den Sieg und die verdiente Bronzemedaille. Herzliche Gratulation für diesen Erfolg in der höchsten Junioren-Liga des schweizerischen Curlingverbandes.

Video: Ausschnitt Siegerehrung in Gstaad

Link: Schlussrangliste Junioren A Schweizer Meisterschaft 2017